Alle folgenden Vorträge in Zusammenarbeit mit der Katholischen Erwachsenenbildung
Zum Veranstaltungs-Kalender der Kath. Erwachsenenbildung Rottweil hier klicken







MARTIN LUTHER UND JOHANN SEBASTIAN BACH

 Ihr Leben - ihre Zeit

 Ökumenische Reformationsreise vom 29.10.-03.11.2016

Gruppenleitung: Pfarrerin Esther Kuhn-Luz  & Herr Frido Ruf, Leiter KEB

 An Originalschauplätzen in Thüringen und Sachsen wollen wir den dramatischen Anfängen der Reformation in den Jahren 1517 bis 1525 nachspüren und auch ihre weltgeschichtlichen Auswirkungen in den Blick nehmen. Eine Einführung in Luthers Theologie, sein Bibelverständnis und seine Rechtfertigungslehre werden dabei eine wichtige Rolle spielen. Wir werden den spannungsvollen Auf- und Umbruch dieser Epoche zwischen ausgehendem Mittelalter und beginnender Neuzeit nachempfinden und Linien bis in unsere Zeit ziehen können.

 1. Tag: Samstag, 29.10.2016

Busfahrt von Rottweil nach Eisenach: Aufstieg zur Wartburg mit Führung im Palas, Gang durch die Gemäldeausstellung und den Elisabethengang zur Vogtei mit Lutherstube, wo der „Junker Jörg" das Neue Testament übersetzte und damit die Grundlage für unsere neuhochdeutsche Schriftsprache schuf. Hotelbezug für eine Nacht. 

 2. Tag: Sonntag, 30.10.2016

Eisenach: Besuch des Bachhauses, das weltweit erste Museum, das Johann Sebastian Bach gewidmet wurde, sowie des Lutherhauses inkl. der Dauerausstellung „“Luther und die Bibel. Weiterfahrt nach Erfurt: Besichtigung der Alten Synagoge mit der Mikwe, die älteste, bis zum Dach erhaltene Synagoge Mitteleuropas, deren Museum den Erfurter Schatz präsentiert und die Erfurter Hebräischen Handschriften thematisiert. Hotelbezug für zwei Nächte.

 3. Tag: Montag, 31.10.2016 (Reformationstag)

Erfurt: Besuch eines Gottesdienstes in Erfurt. Danach Stadtrundgang mit Fischmarkt, Rathaus und Krämerbrücke; Gang über den Anger mit Kaufmannskirche und Lutherdenkmal. Führung im Augustinerkloster, in das der Jurastudent M. Luther am 17. Juli 1505 als Novize eintrat, und im  Dom mit den berühmten Farbfenstern des hochgotischen Chors, wo Luther 1507 zum Priester geweiht wurde; In der Elisabethenkapelle im Nikolaiturm können mittelalterliche Wandmalereien aus dem Leben der heiligen Elisabeth bewundert werden.  Die Georgenburse diente im Mittelalter als Wohnhaus für Studenten und Lehrkräfte der Universität Erfurt, zwischen 1501 und 1505 wohnte Martin Luther dort.

 4. Tag: Dienstag, 01.11.2016

Erfurt: Besuch der Predigerkirche, eine der bedeutendsten erhaltenen Bettelordenkirchen und ein herausragendes Exemplar gotischer Sakralarchitektur. Darüber hinaus sind die Predigerkirche und das Kloster die einzigen erhaltenen Orte des Wirkens von Meister Eckhart, einem Theologen und Mystiker des 13./14. Jh., der bis in unsere Zeit hinein seine Bedeutung und Modernität nie eingebüßt hat. Danach Fahrt nach Eisleben, Martin Luthers Geburts- und Sterbeort: Gang über den Marktplatz und durch die Altstadt zum Geburtshaus, zur Taufkirche St. Peter und Paul und zu Luthers Sterbehaus. Hotelbezug für eine Nacht.

 5. Tag: Mittwoch, 02.11.2016

Fahrt nach Wittenberg, ab 1508 Hauptwirkungsstätte Martin Luthers: Stadtführung mit dem Marktplatz mit Rathaus sowie mit der Außenbesichtigung der Schlosskirche (UNESCO-Welterbestätte), an deren Tür Martin Luther am 31. Oktober 1517 seine 95 Thesen anschlug und so die Reformation einleitete. Im Innern befinden sich heute die Gräber Luthers und Melanchthons. Führung in der Stadtkirche St. Marien, Predigtkirche der Reformatoren Martin Luther und Johannes Bugenhagen. Hier wurde die Heilige Messe zum ersten Mal in deutscher Sprache gefeiert und das Abendmahl erstmals „in beiderlei Gestalt“, in Brot und Wein, an die Gläubigen ausgeteilt. Die Kirche ist damit die Mutterkirche der Reformation und auch das älteste Gebäude der Stadt. Im Innern befinden sich heute u.a. der von Lucas Cranach d.Ä. entworfene Reformationsaltar. Besuch der Lutherhalle (ehemals Augustinerkloster, ab 1525 Wohnsitz der Familie Luther, heute Museum mit der größten reformationsgeschichtlichen Sammlung überhaupt). Danach Besuch der Wirkungsstätte von Lucas Cranach in den Renaissancehöfen inmitten der Altstadt. Hotelbezug für eine Nacht.

 6. Tag: Donnerstag, 03.11.2016

Rückfahrt nach Rottweil.