Konfirmation: zum Glauben "JA" sagen

Am Sonntag 7. Mai feierte die Evangelische Kirchengemeinde Rottweil die erste von drei Konfirmationen in diesem Jahr. 19 Jugendliche haben in der Predigerkirche ihr Ja zum Glauben bekräftigt. „Bauen auf festem Grund“ war das Thema des Gottesdienstes. Die zentralen Inhalte des Glaubens bauten die Konfirmandinnen und Konfirmanden symbolisch mit bemalten Ziegelsteinen vor der Gemeinde auf. Pfarrer Christian Honold verglich in der Predigt den Glauben mit einer alten Villa, die man für sich entdecken, renovieren und ausbauen müsse, um mit anderen darin leben zu können. Das Fundament sei Jesus Christus, der sie trägt. „Die Villa gehört euch. Ihr seid die Kirche von morgen“ schloss Honold seine Ansprache. Dann erhielten die Mädchen und Jungen ihren Konfirmationssegen und ihre Denksprüche. Der Gottesdienst wurde musikalisch festlich gestaltet vom Posaunenchor Rottweil.

"Gemeinschaft der Heiligen" war das Thema der Konfirmation, bei der Pfarrerin Esther Kuhn-Luz am 21. Mai 207 16 Jugendliche aus der Evangelischen Kirchengemeinde Rottweil konfirmierte. Für einen evangelischen Gottesdienst ist das ein eher ungewöhnliches Thema. Gibt es denn bei den Evangelischen auch Heilige? Die Konfirmanden und Konfirmandinnen stellten sich selbst als " Heilige " vor, nicht weil " wir so superbrav und fromm sind, sondern weil wir mit der Taufe von Gott mit seinem guten Geist erfüllt sind." Eine Gemeinschaft braucht Regeln. Die 10 Gebote sind Wegweisungen, die immer noch eine zentrale Rolle spielen, wie wir Menschen miteinander gut umgehen können. Die goldene Regel - was du willst, das andere dir tun sollen, das tue ihnen auch - aus dem Matthäusevangelium wurde als eine Regel in den verschiedenen Religionen wieder erkannt. Die Konfirmanden und Konfirmandinnen entdeckten, wie sehr ihr Glaube und auch andere Religionen viel zur einer friedlichen und gerechten Welt beitragen können. Mit dem Gospel " O when the saints go marching on", wurden die Konfirmanden dann beim Auszug begleitet vom Kirchenchor, der unter der Leitung von Johannes Vöhringer den Gottesdienst sehr feierlich gestaltete.

Mit der Gruppe Nord haben am Fest Christi Himmelfahrt (25.Mai) auch die letzten 18 Mädchen und Jungen aus dee diesjährigen Gruppe in der Evangelischen Kirchengemeinde Rottweil ihre Konfirmation gefeiert.
„Geschenk“ wählten sich die Jugendlichen als Gottesdienstmotto. Pfarrerin Marion Welsch, welche die Vertretung für Pfarrerin Gabriele Waldbaur übernommen hatte, wählte dazu ein Gleichnis Jesu: Die anvertrauten Talente. Gott schenkt uns Talente, die wir zum Wohl der Welt einsetzen sollen. Jugendreferentin Yvonne Skerhut griff diesen Gedanken auf und lud im Namen des Kirchengemeinderates die Konfirmierten ein, sich mit ihren Fähigkeiten in das Gemeindeleben einzubringen und so Kirche im Sinne Jesu aktiv mitzugestalten.