Musikalisch-besinnliche Angebote im Advent

Ökumenische Abendgottesdienste und Kirchenkonzerte in verschiedenen Kirchen
An jedem Samstag vor den vier Adventssonntagen laden die Kirchengemeinden Rottweils um 18 Uhr zu ökumenischen Gottesdiensten in verschiedenen Formen und an verschiedenen Orten ein.
In diesem Jahr findet in der Baslilika St. Pelagius in Rottweil-Altstadt ein musikalisch besonders gestalteter Vespergottesdienst am Vorabend des 1. Advent, 2. Dezember, mit dem Kirchenchor St.Pelagius statt. Fortgesetzt wird das ökumenische Miteinander im Anschluss daran bei einem Stehempfang im Gemeindehaus.
Vor dem zweiten und dritten Advent wird in das neu renovierte Heilig-Kreuz-Münster zu etwa halbstündigen Adventsandachten eingeladen. Am 9. Dezember steht die Betrachtung des Adventsliedes „O Heiland, reiß die Himmel auf“ im Mittelpunkt. Thema am 16. Dezember ist die Verkündigung der Geburt Jesu in Text und Bild. Bildkarten zum „Engelsgruß“ von Veit Stoß aus der Lorenzkirche in Nürnberg werden dazu ausgeteilt und dürfen mit nach Hause genommen werden. Das bedeutende Kunstwerk der Spätgotik steht in einem Bezug zum Rottweiler Münster, denn dem Bildhauer Veit Stoß aus Horb wird auch das Kruzifix im Münster zugeschrieben.
Am 23. Dezember findet in der Predigerkirche ein Vorabend-Gottesdienst zum 4. Advent statt. Es wird ein ökumenischer Gottesdienst zwischen Advent und Weihnachten werden: sowohl soll der Advent und das Warten thematisiert werden als auch das bevorstehende Weihnachtsfest.
Die Gottesdienste am 4. Advent-Sonntag um 9.30 Uhr in der Predigerkirche und im Münster entfallen und werden ökumenisch am Vorabend gefeiert.
Die adventlichen Gottesdienste werden in evangelischer und katholischer Verantwortung und in Zusammenarbeit mit dem Ökumenischen Ausschuss gestaltet. Sie bieten gute Gelegenheit, sich auf den Advent einstimmen zu lassen, zur Ruhe zu kommen, Bilder zu betrachten, auf  Musik und Texte zu hören. Durch den Schein von Kerzen wird die Symbolik von Licht und Dunkel sinnenfällig, die den Advent ja besonders prägt.

Am Mittwoch 13. Dezember ist um 19:00 Uhr ein ökumenisches Lichterfest zum Advent in der Kirche St.Peter und Paul.
 
Kirchenkonzerte geben weitere Akzente. Am ersten Adventsonntag, 3. Dezember, dem Tag der Wieder-Eröffnung des Heilig-Kreuz-Münsters, findet dort um 17 Uhr ein Konzert unter der Leitung von Wolfgang Weis mit dem Münsterchor und der Mädchenkantorei statt, begleitet von Stefanie Rieger an der Orgel.  Am Sonntag,10. Dezember, lädt der Rottweiler Posaunenchor unter der Leitung von Bastian Greschek um 17 Uhr zu einer musikalischen Adventsandacht in die Predigerkirche ein. Am dritten Adventsonntag, dem 17. Dezember, singen die Rottweiler Münstersängerknaben, begleitet vom Orchester Cappella Vivace unter der Leitung von Philipp Klahm  im Heilig-Kreuz-Münster um 17 Uhr die Kantaten I, III und VI des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach. Die  Rottweiler Bevölkerung und auch alle Besucher der Stadt sind zu den besinnlichen Angeboten eingeladen.