im Johanniter-Kindergarten

„Ich will Menschen bilden, die mit ihren Füßen in Gottes Erde,

in die Natur eingewurzelt stehen,

deren Haupt bis in den Himmel ragt,

und indem selben schauend liest,

deren Herz beides, Himmel und Erde,

das gestaltenreiche Leben der Erde und Natur

und die Klarheit und den Frieden des Himmels,

Gottes Erde und Gottes Himmel eint.“

(Friedrich Wilhelm August Fröbel, 1782 – 1852,

deutscher Pädagoge und Begründer des „Kindergarten“)

In unserer Einrichtung werden 45 Kinder im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt betreut. Hierfür stehen 10 pädagogische Fachkräfte zur Verfügung.

 

Kindergarten Johanniter

Gruppengröße: 25 Kinder

Johanniterstr.30

78628 Rottweil

Tel: 0741/23510

 Neue Öffnungszeiten:

Mo - Fr: 7.00 - 14.00 Uhr

 

 

Kinderkrippe Johanniter

Gruppengröße: je Gruppe 10 Kinder

Johanniterstr.30

78628 Rottweil

Tel: 0741/17575325

Öffnungszeiten:

VÖ- Gruppe:

Mo - Fr: 7.00 - 13.00 Uhr

VÖ+ - Gruppe:

Mo - Fr: 7.00 - 14.00 Uhr

Der Johanniterkindergarten wurde 1907 als erster evangelischer Kindergarten in Rottweil gegründet und befindet sich seit 1931 im Gemeindehaus in der Johanniterstraße. Im März 2013 wurde der Kindergarten um zwei Krippengruppen erweitert.

In unserem Einzugsgebiet, der sogenannten Mittelstadt leben sehr unterschiedlich strukturierte Familien verschiedener Nationalitäten und Religionen. Deshalb haben wir unseren Erziehungs- und Bildungsschwerpunkt auf die Bedürfnisse dieser Familien ausgerichtet.

Toleranz, Neugier und Interesse für andere Kulturen

stellen die Basis für unsere Arbeit dar.

Wir leben im Alltag mit Kindern und Eltern

ein respektvolles und offenes Miteinander.

Besuch in der Bäckerei Lüthy

Vom 19.04. bis 21.04.2017 haben die Krippen- und Kindergartenkinder zusammen mit einem Elternteil und einer begleitenden Erzieherin pro Gruppe die Backstube der Bäckerei Lüthy erkundet. Herr Lüthy hat den Kindern erklärt, wozu es die vielen verschiedenen Maschinen gibt und wie diese funktionieren. Dann hat er ihnen gezeigt, wie Hefeteig hergestellt wird. Jedes Kind hat aus seinem Stück Hefeteig verschiedene Gebäckstücke wie Brezeln, Brötchen oder Croissants geformt. Nach dem Backen konnte jedes Kind eine große Tüte Gebäck mit nach Hause nehmen und mit Genuss und Stolz verzehren. So war auch das Vesper für den nächsten Tag gesichert.

Beki-Zertifikat

Unser Kindergarten Johanniterstraße zertifiziert sich als Beki-Einrichtung. Beki ist ein Projekt des Landes Baden-Württemberg, das die Bewusste Kinderernährung in das Blickfeld des Elternhauses und der Einrichtung bringt (homepage: www.beki-bw.de). Die Kinder erfahren in verschiedenen Angeboten/Projekten der Altersstufe entsprechend, wie gut gesunde Ernährung schmeckt und unserer Gesundheit dient.

Daher lautet unser Jahresthema:

"Kunterbunt und kerngesund".

Zum Einstieg in das Jahresthema hat Frau Geisen (Dipl.Ing. FH Haushalt und Ernährungstechnik) im ersten Elternabend in das Thema eingeführt. Anhand des Lebensmittelkreises wurde aufgezeigt, wie sich der Tagesbedarf eines Kindes zusammensetzt. Mit einem Süß-Sauer-Test zeigte sie auf, wie Zuckerwasser durch Zugabe von Ascorbinsäure (Zitrone) neutralisiert wird. Hierdurch wurde den Eltern und Erzieherinnen bewusst gemacht, wie in der Ernährungsindustrie, z.B. Limonaden und Fruchtjoghurts, große Mengen von Zucker zugesetzt werden und diese durch Zugabe von Säure geschmacklich verdeckt werden. Durch diese Aufklärung wurden alle Teilnehmer/innen sensibilisiert.

Im Zuge des Schulfruchtprogrammes hat unser Kindergarten als Kooperationspartner den Obstlieferanten Franz-Xaver Buhl aus Stockach, der regelmäßig unsere Einrichtung mit Äpfeln vom Bodensee beliefert. Ein weiterer Kooperationspartner ist der "Weltladen" Rottweil, der uns für drei Monate mit fair gehandelten Bananen beliefert.

Wir danken unseren Kooperationspartnern für die großzügige und gesunde Spende!

Elternabend mit Rita Efinger-Keller "GANZ SCHÖN STARK!"

Frau Efinger Keller war am 28.04.2016 als Referentin bei uns zu Gast. Sie gestaltete einen interaktiven Elternabend, indem wir uns gemeinsam darüber Gedanken gemacht haben, wie wir als Eltern und Erzieherinnen die uns anvertrauten Kinder unterstützen können, wenn sie mit Streit, Niederlagen, Unsicherheiten und anderen Belastungen umgehen müssen.

 

GANZ...versuchen, das Ganze in den Blick zu nehmen. Das heißt, die Zusammenhänge zu sehen, die Hintergründe zu beleuchten, die Umwelt mit in den Blick zu nehmen.

SCHÖN...einen positiven Blick zu entwickeln. Nicht die Dinge schönreden, aber eher auf das schauen, was gut läuft. Auf Bemühen, Stärken und Erfolge, auf Erfreuliches, Ermutigendes und Motivierendes, auf Lustiges und kleine Fortschritte.

STARK...Stärke kommt nicht von ungefähr. Sie ist etwas, das täglich erfahren werden will und geübt werden muss. Wer stark ist, hat viel trainiert, hat auch Misserfolge einstecken müssen und Beharrlichkeit entwickelt. Das geht nicht von heute auf morgen.

Blüht ein Blümlein...

"Blüht ein Blümlein, blüht ein Blümlein, blüht im Märzenwald.

Kommt der helle, der helle Frühling, kommt der Frühling bald."

In Krippe und Kindergarten freuen sich Groß und Klein über die ersten Frühlingsboten. Warm eingepackt verbringen wir wieder mehr Zeit draußen im Garten und bei unseren Spaziergängen zu den Ziegen und Eseln. Auch in den Gruppen wird der Frühling deutlich sichtbar. Überall entstehen schöne Basteleien wie diese gefilzten Blümchen.

Und da es auch nicht mehr lange dauert bis der Osterhase kommt, sind die Kinder fleißig dabei ihre Ostereier anzumalen.

Mit viel Musik und Tanz haben wir an Fasnet den Winter vertrieben

Es schneit, es schneit, kommt alle aus dem Haus!!!

Nach laaangem Warten hat es nun im Januar endlich geschneit und die Kinder können warm eingepackt die Winterfreuden genießen.

Im Garten steht ein Schneemann im weißen Rock,

der drohet uns schon lange mit seinem Stock,

Schneemann, Schneemann, schau nur her,

wir fürchten uns schon lang nicht mehr,

wir tanzen vor Vergnügen im Kreis umher!

Laternenumzug im Johanniterkindergarten

Wie auch schon im vergangenen Jahr trafen sich eine Woche vor Sankt Martin die Eltern und Kinder in der Kinderkrippe um dort gemeinsam mit den Erzieherinnen die Laternen für die Kleinen zu basteln. Wir starteten den gemeinsamen Nachmittag mit einem Einblick in unseren derzeitigen Morgenkreis, bei dem wir auch ein Laternenlied gesungen haben.

Eifrig werden die Laternenlieder geübt.

Die ganze Familie hilft beim Basteln mit.

Ein Zug von bunten Lichtern wandert durch die Mittelstadt

Ich geh mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir

dort oben leuchten die Sterne und unten leuchten wir.

Mein Licht ist schön, könnt ihr es sehn?

Rabimmel Rabammel Rabumm!

SOMMERFEST

Eltern, Kinder und Erzieherinnen trafen sich zum gemeinsamen Sommerfest

Bei hochsommerlicher Hitze trafen sich Jung und Alt in unserem neu gestalteten Garten unter dem Schatten von Bäumen und Sonnenschirmen um gemeinsam den Abschluß eines schönen arbeitsreichen Kindergartenjahres zu feiern. Bei leckerem Kuchen, Kaffee und erfrischenden Getränken saßen Eltern, Großeltern, Erzieherinnen, sowie große und kleine Kinder beisammen und genossen einen schönen Nachmittag. Die vielen Spielstationen boten reichlich Gelegenheit sich zu vergnügen und machten nicht nur den Kleinen Spaß, sondern auch so manch einem Elternteil.

Wir waren im Wald!!!

 

 

Gemeinsam ziehen wir den Leiterwagen

Wir steigen hoch hinauf...

...und erforschen die Natur.

Einmal im Jahr ziehen wir Kinder vom Kindergarten mit unseren Erzieherinnen, Eltern und Großeltern, ausreichend Proviant und jeder Menge Abenteuerlust hinaus in den Wald.

Dieses Jahr hatten wir wunderbares Wetter für unseren Ausflug.

 

 

Unsere fleißigen Eltern...

...haben im vergangenen Jahr unseren Garten umgestaltet. So entstand dort ein eigener Krippenbereich. Schon bei der gemeinsamen Arbeit war der Garten ein Ort der Begegnung, wo Eltern aus Kindergarten und Krippe gemeinsam mit den Erzieherinnen ein wunderschönes Plätzchen Erde geschaffen haben. Dort können sich die Kinder aus allen drei Gruppen begegnen und gemeinsam in den Außenspielbereichen tätig werden.

Im Garten begegnen sich die Kinder aus Krippe und Kindergarten und wachsen so in unsere große Gemeinschaft hinein.

Gemeinsam feiern wir das Osterfest

Gemeinsam mit den Kindern haben wir die Zeit vor Ostern erlebt. Wir haben viel von Jesus gesprochen und von seinen guten Taten. Als wir draußen in der Natur waren, haben wir auch dort beobachten können, wie überall das neue Leben entsteht, wie aus trockenen Ästen frisches Grün hervorbricht und wie aus Raupen Puppen werden, aus denen dann Schmetterlinge schlüpfen. Ostern ist das Fest der Auferstehung.

 

 

Wir haben Ostereier angemalt und unseren Strauß damit geschmückt.

Und dann kam tatsächlich noch ein Osterhäschen vorbeigehoppelt...