Kirchengemeinderatswahl am 1. Dezember 2019

Am 1. Dezember 2019 sind die Mitglieder der Evangelischen Landeskirche in  Württemberg aufgefordert, die örtlichen Kirchengemeinderäte und die Landessynode  zu wählen. Die Kirchengemeinderäte leiten zusammen mit den Pfarrern die örtlichen Kirchengemeinden. Die gewählten Landessynodalen bilden das Kirchenparlament, das Leitungs- und  Entscheidungsgremium der Landeskirche.

Alle Gemeindeglieder, die am Wahltag das 14.Lebensjahr vollendet haben, können somit der Kirche vor Ort und im Land eine Stimme und Bedeutung geben und die Positionierung dieser Stimme in gesellschaftspolitischen Fragen und im sozialen Miteinander beeinflussen.

Jedem/jeder Wahlberechtigten werden die Briefwahlunterlagen zugestellt.

Die Mitglieder der Landessynode sind nach ihrer kirchenpolitischen Orientierung zu sog. Gesprächskreisen zusammengeschlossen. Im Wahlkreis  Balingen-Tuttlingen, zu dem auch die Kirchengemeinde Rottweil zählt, kandidieren insgesamt 5 Laien und 3 Theologen aus vier Gesprächskreisen.

Diese Kandidaten kommen am Dienstag 15. Oktober 2019 nach Rottweil. In einer Veranstaltung  um 19. 30 Uhr im Gemeindehaus, Johanniterstraße 30 stellen sie sich vor und erläutern ihre thematischen Schwerpunkte und deren  inhaltliche Positionierun.

Am Wahltag, dem 1.Dezember 2019 kann ab 11 Uhr nach dem Gottesdienst gewählt werden. Und ab 11.30 Uhr wird im Gemeindehaus in der Johanniterstraße 30 ein Mittagessen angeboten und um 14, 15 und 16 Uhr lädt  Kantor Johannes Vöhringer dort zum Adventssingen ein.                                 

Der Kirchengemeinderat

15 gewählte Kirchengemeinderätinnen und -räte, 5 Hauptamtliche kraft Amtes (Kirchenpfleger  und Pfarrerinnen und Pfarrer) sowie drei beratende Mitglieder (Klinikpfarrerin im Vinzenz-von-Paul-Hospital, Gemeindediakon und Kirchenmusikdirektor) bilden unser gemeindeleitendes Gremium.

Der Kirchengemeinderat kommt in der Regel etwa 10 Mal pro Jahr zu öffentlichen Sitzungen zusammen und organisiert sich dazu in verschiedene sogenannte beschließende Ausschüsse (Bau- und Verwaltungsausschuss, Kindergartenausschuss, Diakonieausschuss, Jugendausschuss und Erwachsenenbildungsausschuss).
Hier wird ganz wesentliche inhaltliche Arbeit geleistet, die entweder ganz in der Kompetenz des jeweiligen Ausschusses entschieden wird oder dann als Empfehlungsbeschluss dem ganzen Kirchengemeinderat weitergeleitet wird. Weitere besondere Arbeitsbereiche wie z.B. das kirchliche Umweltmanagement, die Seniorenarbeit, die Ökumene oder auch die Arbeitssicherheit werden in zusätzlichen Arbeitskreisen und Ausschüssen beraten.

Die Kandidaten und Kandidatinnen für die neue Wahlperiode (2019-2025) sind:


(Hinweis: Durch Klick auf das Bild vergrößert es sich.)

 

 

Die gewählten Mitglieder des Kirchengemeinderates sind derzeit (Wahlperiode 2013-2019):


Johannes Binder                       Gero Siegel                       Eva-Maria Ehret-Becker                   Dr.Albrecht Foth                       
                                                   

Barbara Haller                             Christiane Haney                                  Silvia Helmstädter                                    Renate Hils

Dorothee Kadelbach                  Eva-Maria Krause                             Sabine Lutz                                Cornelia Mehl                                                                          z.Zt. Vorsitzende des KGR

Annette Peter                           Wolfgang Schmitt                     

Weitere Mitglieder:

Außer den gewählten Mitgliedern sind noch im KGR:
Pfarrerin Gabriele Waldbaur
geschäftsführende Pfarrerin; stellvertretende Vorsitzende
Pfarrerin Annegret Künstel
Pfarrer Christian Honold
Pfarrerin Esther Kuhn-Luz
Kirchenpflegerin Vera Poldafit
Pfarrerin Kristina Reichle (Flözlingen) aufgrund ihres Teil-Dienstauftrags in Rottweil


als beratende Mitglieder:
Kirchenmusikdirektor Johannes Vöhringer
Jugendreferentin Yvonne Skerhut
Krankenhauspfarrerin Annegret Rettenmaier