Die Gemeinde

Rottweil, die "älteste Stadt Baden-Württembergs", ist in der Reformationszeit katholisch geblieben. Heute beträgt der Anteil der evangelischen Bevölkerung unter den ca. 26.000 Einwohnern der Stadt Rottweil (Kernstadt und Stadtteile) ca. 24,6 Prozent

Insgesamt 14 Dörfer gehören neben der Kernstadt zur evangelischen Kirchengemeinde.

(Bürgerliche Gemeinden. B=Bösingen, D=Dietingen, V=Villingendorf, W=Wellendingen) Bühlingen, Feckenhausen, Göllsdorf, Hausen, Neufra, Neukirch, Zepfenhan (RW) Bösingen, Herrenzimmern (B), Dietingen, Gösslingen(D), Villingendorf(V), Wellendingen, Wilflingen (W)

Das Gemeindeleben ist vielfältig. Die meisten Informationen über Veranstaltungen und Angebote finden Sie hier auf der Homepage.
Für alle weiteren Informationen und Kontaktaufnahme wenden Sie sich bitte an das Gemeindebüro (Tel: 0741-17500310).

Wir freuen uns auf Sie!

Kopie der Madonna von der Augenwende

Der Evang. Kirchengemeinderat hat der Bildhauerein Frau Andrea Wörner aus Schiltach den Zuschlag für die Herstellung der Kopie der Madonna von der Augenwende erteilt.

Vermutlich kann im Jahr 2019 mit den Arbeiten begonnen werden, sobald die nötigen finanziellen Mittel für das Projekt vorhanden sind.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Download:

Theaterprojekt: "Die Madonna von der Augenwende"

Die Geschichte der Predigerkirche von Rottweil wurde in einem Volksstück von Felix Huby gezeichnet.

Vorstellung des Stückes und Rollenverteilung am 19. Oktober um 19.30 Uhr im Gemeindehaus Johannterstraße.

Für dieses Theaterstück werden nicht nur viele Spielinteressierte, sondern auch Mitarbeitende bei Technik, Kostümen, Maske u.v.a.m. gesucht.

Das Theaterprojekt wird geleitet von Pfarrerin Gabriele Waldbaur. Intererssierte können sich gerne hier melden: 0741-17500311; pfarramt.Rottweil-Mittedontospamme@gowaway.elkw.de.